Sa-Uni SoSe 21 05 Bauhus

  • 55
  • 0
Share
  • hochgeladen 17. Mai 2021
  • Prof. Dr. Jürgen Bauhus (Institut für Forstwissenschaften, Professur für Waldbau)
    Wie können Wälder und Waldwirtschaft an den Klimawandel angepasst werden?

    Dürresommer, Stürme und Borkenkäfer setzen dem Wald erheblich zu. Tote Bäume und abgestorbene Bestände sind ein weithin sichtbares Indiz für die Risiken, denen unsere Wälder im Klimawandel ausgesetzt sind. Mit dem Zusammenbruch des Holzmarktes funktionieren auch etablierte Mechanismen zum Umgang mit Katastrophen nicht mehr. Viele Waldbesitzer verlieren vor diesem Hintergrund das Interesse, abgestorbene Wälder zu erneuern. Daher müssen wir uns grundsätzlich fragen, wie die vielen Ökosystemleistungen, die unsere Gesellschaft vom Wald erwartet, in Zukunft noch bereitgestellt werden können. Dies erfordert sowohl Veränderungen der Waldökosysteme, um diese resilient und anpassungsfähiger zu machen, wie auch der Waldwirtschaft, die ein neues Geschäftsmodell benötigt, um diesen Herausforderungen begegnen zu können.
    In diesem Vortrag werden die Herausforderungen und Unsicherheiten für die Bewirtschaftung der Wälder herausgestellt und Anpassungsmöglichkeiten sowie die damit verbundenen Paradigmenwechsel und Optionen für politische Weichenstellungen diskutiert.

    Referent/in:

    Prof. Dr. Jürgen Bauhus (Institut für Forstwissenschaften, Professur für Waldbau)


    Zeige mehr

    Mehr Medien in "Studium generale"